Lebenszykluskosten des Prozessfilters ProJet mega

Energiekostenreduzierung in der industriellen Entstaubung

Bei Entstaubungsprozessen können im Vergleich zu konventionellen Schlauchfiltern mit dem Prozessfilter ProJet mega wesentliche Einsparungen an den Energiekosten erzielt werden. Bei gleichen Prozessbedingungen kann eine Reduzierung der Energiekosten um 45 % erzielt werden. Dieses Ergebnis wird durch den kombinierten Effekt der Reduktion des Filterwiderstandes und des Druckluftbedarfs im semi-offline Betrieb, sowie durch den geringeren Differenzdruck bei Verwendung des ProTex PI Filtermediums erreicht. Da auch die Wartungs-, Filtermedien- und Investitionskosten reduziert werden, können mit der neu entwickelten Filtertechnologie die LCC, über eine Bilanzzeit von 10 Jahren, um 40 % gesenkt werden.

English
Français
Seite als PDF ausgeben
Filtertechnologie
Schlauchfilter für die industrielle Entstaubung